Männig

Tag: Kommunikation

Deckset: Ein guter Ersatz für PowerPoint, Keynote & Co.?

Fazit: Arbeitet man ohnehin mit Mac und Markdown und hat sich etwas in die App eingearbeitet, dann ist Deckset eine feine Sache, um aus einem schnell geschriebenen Text in Rekordzeit eine Präsentation zu erstellen, die auf den Betrachter weit aufwändiger wirkt, als sie tatsächlich ist. Ist man allerdings an bestimmte Gestaltungsvorgaben gebunden, muss komplexere Foliensets in individueller Gestaltung erstellen oder hat man schlicht einen hohen Qualitätsanspruch, was die konsistente Gestaltung …

Homeoffice 1990/91

So richtig begeistert war ich offenbar nicht, als mein Vetter Stefan irgendwann im Winter 1990/91 ein Foto von mir aufnahm. Dies lässt zumindest mein grenzdebiler Gesichtsausdruck auf dem Foto vermuten. Als ich das Bild vor einigen Tagen erstmals sah, fiel mir aber auf, dass es sehr schön zeigt, wie vor etwa 27 Jahren ein für damalige Verhältnisse relativ gut ausgestatteter Heimarbeitsplatz aussah. Auf dem kleinen Schreibtisch, den ich gut zwei …

Geburtstagswünsche

Wenige Tage vor dem Geburtstag des Kunden trifft ein Schreiben der Versicherung ein, bei der man vor Jahren eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Sehr geehrte…, wir wünschen Ihnen alles Gute zu Ihrem Geburtstag und hoffen, dass Sie auf Ihrem weiteren Lebensweg von Gesundheit, Glück und Erfolg begleitet werden. Lassen Sie sich feiern!

Was wir auf der dmexco gelernt haben

Online funktioniert nicht. Warum sonst müssen Tausende von Branchenexperten ausgerechnet in Köln-Deutz zusammenkommen, anstatt sich auf Internetplattformen, in Foren, Chats und Onlinekonferenzen darüber auzutauschen, mit welchen bahnbrechenden Neuerungen sie künftig dem gemeinen Internetnutzer das Geld aus der Tasche ziehen wollen?

E-Mail-Tücken

Schon über 40 Jahre ist es her, dass die erste E-Mail verschickt wurde, aber noch immer haben die Menschen mit der damit verbundenen Hightech im Büro zu kämpfen. Nein, ich rede hier ausnahmsweise mal nicht von Spam oder lästigen Werbe-E-Mails. Diesmal geht es um die E-Mail als Werkzeug der seriösen Unternehmenskommunikation. Ein Werkzeug, dessen Beherrschung heute bei fast allen Mitarbeitern vorausgesetzt wird. Doch zu oft scheinen die verwendeten Systeme die …

Datensparsamkeit

Das auflagenstärkste wie unbeliebteste, täglich erscheinende Druckerzeugnis der Republik hatte Geburtstag und versprach jedem Haushalt ein Gratisexemplar frei Briefkasten. Die Aufregung unter den Gegnern des Boulevardblatts war dann auch entsprechend groß: Rechtsanwälte stellten Musterschreiben für den Widerspruch ins Netz und auf der Webseite eines Vereins von Online-Aktivisten konnte der Print-Verächter per Online-Formular Namen und Adresse eingeben, die dann in Widerspruchsform an den Verlag des Periodikums weitergeleitet wurden.

New New Twitter – Cui bono?

Jetzt überschlagen sie sich also wieder, die Rezensenten der Fachmagazine und Blogs, bei ihren Besprechungen des neuen Twitter-Designs. Freilich, zumeist werden brav die Verlautbarungen von Twitter Inc. wiedergekäut, aber manch ein Blogger oder Redakteur kann immerhin ob der Buttons, die jetzt eine Feder statt eines Bleistifts oder ein Vogelhäuschen statt eines normalen Hauses abbilden, in wahre Freudenstürme ausbrechen. Einfacher soll das abermals relaunchte Twitter für seine Nutzer sein, eine Botschaft, …

Ältere Artikel »
Seite 1 von 6