Willkommen in der Abteilung Resteverwertung! Das hier vorgestellte Bookmarklet habe ich vor einiger Zeit für die Verwendung mit dem inzwischen schon wieder siechenden sozialen Netzwerk App.net zusammengebastelt. Gestern habe ich es zufällig wiederentdeckt und festgestellt, dass man es eigentlich auch problemlos für die Verteilung von Informationen in verschiedene andere soziale Medien verwenden könnte. Die Voraussetzung ist, dass diese Informationen im Internet verfügbar sind, also über eine URL oder Webadresse zugreifbar sind.

Ist das Bookmarklet im eigenen Browser als Lesezeichen hinterlegt, dann überträgt es auf Mausklick die URL und einen Textschnipsel der aktuell geöffneten Webseite an die im Bookmarklet hinterlegte Plattform. Der Textschnipsel kann dabei unterschiedlichen Inhalt haben: Hat man auf der momentan geöffneten Seite im Browser eine Textpassage markiert, so wird dieser übertragen, wurde kein Text markiert, dann überträgt das Bookmarklet den Titel des aktuellen HTML-Dokuments.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Übergabe ist freilich, dass die entsprechende Plattform selbst mittels eines URL Schemes ansprechbar ist. Diese Ansprache kann entweder im Browser oder aber über eine App, die ihrerseits mit der Plattform kommuniziert, erfolgen. Die richtigen URL Schemes, die benötigt werden, um auf den genutzten Plattformen oder mit den verwendeten Apps einen neuen Post zu erzeugen, sollten im jeweiligen Manual zu finden sein. Falls nicht, hilft auch individuell die Suchmaschine des geringsten Misstrauens.

Das eigentliche Bookmarklet, ein simples Stück JavaScript, sieht wie folgt aus:

javascript:var%20t='';if(window.getSelection{t=window.getSelection();}else%20if(document.getSelection){t=document.getSelection();}else%20if(document.selection){t=document.selection.createRange().text;};if(t!=''){location.href='URLSCHEME'+'»'+encodeURIComponent(window.getSelection().toString()+'«'+'%20'+window.location);}else{location.href='URLSCHEME'+encodeURIComponent(document.title+'%20'+window.location);};

Der String URLSCHEME in dieser Vorlage muss natürlich immer durch das individuell erforderliche URL Scheme ersetzt werden. Einige Beispiele sind im Folgenden aufgeführt. Ein fertiges Bookmarklet in Form eines Links, der einfach in die Lesezeichenleiste des eigenen Browsers gezogen werden kann, ist jedem dieser Beispiele ebenfalls beigefügt.

Twitter per Webseite

http://twitter.com/home?status=
Bookmarklet: Tweet per Web

Facebook per iOS App

fb://publish/profile/me?text=
Bookmarklet: Post to FB

Whatsapp

whatsapp://send?text=
Bookmarklet: Send to Whatsapp

Tweetbot

tweetbot://<screenname>/post?text=
Dieses URL Scheme beinhaltet einen Usernamen, für den Fall, dass man unter mehreren Accounts postet. Verwendet man nur einen einzigen Account, dann kann der String <screenname> einfach entfallen:
tweetbot:///post?text=
Bookmarklet: Tweet via Tweetbot

YoruFukurou

yorufukurou://pasteurl/
Bookmarklet: Post to YF
(Um die Daten richtig übernehmen zu können, muss in YoruFukurou unter Preferences–Text Input–“Now Browsing“ Format der String {title} {url} eingetragen sein.)

Kiwi für App.net

kiwi://post?text=
Bookmarklet: Post to Kiwi
Für Kiwi gibt es noch ein weiteres Bookmarklet, dass die Markdown-basierte Möglichkeit in App.net nutzt, um Inline-Links zu generieren:
Bookmarklet: Post MD to Kiwi

Natürlich lässt sich das Bookmarklet auch zum Generieren von E-Mails an eine bestimmte, gleichbleibende Adresse missbrauchen, wenn man beispielsweise dieses URL Scheme einsetzt:
mailto:user@example.com?subject=Interessante%20Webseite&body=

Viel Spaß beim Weiterbasteln auf dieser Basis!