Männig

Tag: Gestaltung

Die Ästhetik des Widerstands

Die Unternehmen haben aufgerüstet: Wo früher der Name des Inhabers und vielleicht noch das Familienwappen genügte, prägt heute ein ausgeklügeltes Corporate Design das Erscheinungsbild eines Unternehmens. Styleguides, die auch einmal mehrere hundert Seiten umfassen können, legen Logos, Farben, Schrifttypen, Layouts und deren Verwendung in jeder Einzelheit fest. Umso interessanter ist es, das Corporate Design einer Organisation zu betrachten, die über keine zentrale Marketingabteilung verfügt, die sich anarchisch organisiert, die sogar …

Einfach schreiben: iA Writer vs. nvALT

Nun ist er also erschienen, der Writer des japanisch-schweizerischen Unternehmens Information Architects in seiner Mac-Version. Das Team um Oliver Reichenstein ist nicht nur für seine exzellente Aufbereitung von Daten auf Webseiten bekannt, sondern seit geraumer Zeit auch für höchst professionelle Eigen-PR im Web 2.0. Die Folge: Blogs und Computernews im Internet sind in diesen Tagen voll von wohlwollenden bis euphorischen Meldungen über das neue Schreibtool, das bisher nur in einer …

Original und Fälschung

In den Jahren 1946 bis 1948 plante Egon Eiermann die Doppelhäuser der Siedlernotgemeinschaft in Hettingen und ein Webereigebäude in Krautheim. Typisch für beide Bauten: Die schräg stehenden Stützen vor der Fassade, auf denen die Fußpfette der weit überstehenden Dächer gelagert ist. In ihrer V-förmigen Stellung sind diese Streben ein ansprechendes und statisch durchaus sinnvolles Mittel der Fassadengliederung. Wie anders der Erweiterungsbau des Gymnasiums in Kirchheim bei München. Galten die ursprünglichen, …

Werbung, nachhaltig

Im Frühling 1987 lag er in der Konferenzmappe. Das Montreux Direct Marketing Symposium & Exhibition war damals das jährliche Event-Highlight, auf dem sich alle trafen, die in der Direktmarketing-Branche etwas zu sagen hatten – oder zumindest gern etwas zu sagen gehabt hätten. Und offen gesagt: Es gab auch damals schon weit Schlimmeres als ein paar Frühlingstage am Genfer See. Die Veranstaltung brauchte eigentlich keine Werbung, und entsprechend diskret waren auch …

Ockhams Motorrad

Frustra fit per plura, quod potest fieri per pauciora. (Wilhelm von Ockham, ca. 1285–1347) Der Engländer William mochte es offenbar schlicht und geradlinig. Schon früh wurde der Mann aus dem Dorf Ockham südöstlich von London Mitglied des Franziskanerordens, der sich dem einfachen Leben und der Armut verschrieben hatte. Sein Studium der Theologie in Oxford schloss er vermutlich nicht ab, was ihn jedoch nicht hinderte, im Laufe seines weiteren Lebens zahlreiche …

Noch eine Twitter-App: Tweetbot

Viel Zeit ist seit der ersten Ankündigung vergangen, doch nun ist schließlich Tweetbot von Tapbots doch erschienen. Für die originelle Bedienlogik ihrer Frühwerke Convertbot und Weightbot wurde die amerikanische App-Schmiede viel gepriesen. Etwas schlichter wurden die Design-Eskapaden schon bei der Clipboard-Erweiterung Pastebot und dem Rechner Calcbot. Alle Tapbots-Produkte bieten dem verspielten iPhone-Nutzer zunächst ein hohes Begeisterungspotenzial, mussten jedoch zumindest auf meinem Taschen-Apple stets nach einiger Zeit wieder pragmatischeren, unoriginelleren aber …

Dramatisiertes Rauschen

Die Informationsgesellschaft. Ein Begriff, der in den achtziger Jahren als optimistische Perspektive formuliert wurde, ist dreißig Jahre später zur ganz alltäglichen Realität geworden. Das Internet hat es möglich gemacht, auf Unmengen von Informationen, die vorher eher im Verborgenen geschlummert hatten, jederzeit und von überall her zuzugreifen. Gleichzeitig ist durch das Internet aber auch ein neuer Kanal für die Veröffentlichung von Informationen entstanden, der für jedermann zugänglich und erschwinglich ist. Die …